So holst du das meiste aus deinem Social Media Marketing heraus

Social Media Marketing richtig für dich nutzen

Um den größten Nutzen aus deinem Social Media Marketing zu ziehen, musst deine Zielgruppe mit dir interagieren und eine Verbindung zu dir aufbauen. Wenn du herausgefunden hast, auf welcher Plattform deine Kunden unterwegs sind, kannst du deine Marketing Aktivitäten gezielt einsetzen.

Wie das geht, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Wozu brauche ich Social Media Marketing?

Egal welche Produkte und Dienstleistungen du anbietest – ein Großteil deiner Kunden ist auf Social Media unterwegs. Zugang zu dieser Zielgruppe zu haben, sichert dir eine qualifizierte Reichweite.

Wenn du einen neuen Blog Beitrag auf deiner Website postest, dauert es einige Zeit, bis dieser in den Suchergebnissen von Google erscheint, und die Leute dich über die Suchmaschine finden. Mit Social Media Posts hast du die Möglichkeit, deine Leser schneller und besser zu erreichen.

Hier kannst du mehr darüber erfahren, wie du deine Website für Suchmaschinen optimierst.

Reichweite mit hoher Qualität

Deine Beiträge erscheinen im News Feed von Personen, die sich bereits für dich interessieren. Mit den richtigen Inhalten interagieren deine Follower mit dir. Dadurch werden deine Posts auch ihren Freunden und Bekannten angezeigt. Du erhöhst also deine Reichweite und deine Bekanntheit.

In einer Studie gaben 66% der Befragten Marketer an, dass sie mit einem Mindestaufwand von 6 Stunden pro Woche für Social Media Marketing Aktivitäten mehr Kundenkontakte gewinnen konnten.

Auf die richtigen Posts kommt es an

Viele Unternehmen richten ihr Social Media Marketing nur auf ihr Produkt oder ihre Dienstleistung aus. User wollen allerdings nicht jeden Tag mit Werbebotschaften genervt werden. Viel mehr solltest du es als Weg sehen, um dich mit deinen Kunden zu verbinden. Mit der Zeit kannst du dein Unternehmen somit transformieren und eine Community aufbauen, die hinter dir steht.

verwandte Blogartikel

verwandte Blogartikel

Wie bekomme ich Interaktionen?

Social Media Marketing ist ein effektives Werkzeug, um mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Die Interaktion der Leser ist dabei eine der positivsten Resultate. Dadurch kannst du nähere Erkenntnisse darüber gewinnen, was deine Kunden interessiert und wofür sie sich begeistern.

Das gibt dir die Chance, deine Inhalte gezielter auf diese Themen abzustimmen und damit eine höhere Relevanz zu erhalten. Finde ihre Probleme heraus und versuche sie zu lösen. Das hilft dir dabei, deine Verkaufszahlen zu erhöhen und deine Produkt Strategie zu optimieren.

Hier erfährst du, warum du eine Content Marketing Strategie brauchst, um die richtigen Inhalte zu erstellen.

Was zählt als Interaktion?

Interaktionen im Social Media Marketing sind die Aktionen, die eine Verbindung zwischen dem User und einem Unternehmen herstellen. Damit kann jegliche Art von Aufmerksamkeit gemeint sein. Folgende Handlungen fallen unter Interaktionen:

  • null

    Gefällt-mir-Angaben

  • null

    Geteilte Beiträge

  • null

    Kommentare

  • null

    Klicks auf Beiträge

  • null

    Nachrichten

Hohe Interaktionsraten als Resulat deiner Social Media Marketing Aktivitäten werden auch vom Algorithmus der jeweiligen Plattform belohnt. Wenn deine Beiträge viel Kommunikation hervorrufen, werden sie von Facebook, Instagram & Co. mehr gepusht und somit an mehr Menschen ausgespielt.

Rufe in jedem Post zu einer bestimmten Handlungsaufforderung auf. Stelle eine Frage und sage deinen Leser, dass sie diese in den Kommentaren beantworten sollen. Oder ermutige sie dazu, Freund unter deinem Beitrag zu markieren.

Mehr zum Thema Handlungsaufforderungen findest du hier.

Tipps für guten Content

findest du übrigens in der Facebook Gruppe als Dateianhang
Hier entlang!

Wie baue ich eine Verbindung zu meiner Zielgruppe auf?

Eine Verbindung zu einem Unternehmen zu haben, ist der einzige Grund, warum Menschen bei einer bestimmten Marke kaufen – und immer wiederkommen. Dich mit deiner Zielgruppe zu verbinden ist also essenziell für deinen Erfolg!

Das geschieht nicht bloß über Likes und geteilte Beiträge, sondern erfordert eine offene Kommunikation mit deinen Followern. Du musst die persönliche Seite deines Unternehmens miteinfließen lassen, um die Beziehung zu fördern. Das kannst du, unter anderem, mit diesen 3 Tipps erreichen.

Transparent sein

Wie bereits erwähnt, ist die persönliche Komponente wichtig, um eine Verbindung zur Zielgruppe herzustellen. Aber wie gelingt dir das? Indem du transparent darüber bist, was dein Unternehmen macht. Gib deinen Followern einen Einblick, was jeden Tag geschieht und welche Personen involviert sind.

53% der Konsumenten würden eher von einem Unternehmen kaufen, das transparent auf seinen Social Media Kanälen agiert. Es kann also im Endeffekt der Faktor sein, der dich von deiner Konkurrenz unterscheidet.

Beziehe deine Zielgruppe mit ein

Social Media Marketing eignet sich hervorragend, um direktes Feedback von deiner Zielgruppe zu erhalten. Du kannst sie in jegliche Entscheidungsprozesse mit einbinden und hast so eine klare Idee davon, was deine Kunden wirklich wollen.

Wenn du ihre Meinung berücksichtigst, fühlen sie sich wertgeschätzt und wichtig. Dieses Gefühl ist notwendig, um eine Verbindung aufzubauen. Deine Leser müssen den Eindruck haben, dass sie dir wichtig sind.

Fragen & Antworten

Ein sogenanntes Q&A bringt dich deiner Zielgruppe noch ein Stück näher. Du kannst sie im Vorhinein um Fragen bitten und diese in einem Beitrag beantworten. Viel besser eignen sich allerdings Live Videos, um ihre Anliegen direkt thematisieren zu können.

Das hilft dir dabei, deine Kunden noch viel besser kennenzulernen. Abgesehen davon, priorisieren die Algorithmen der Social Media Plattformen Video Beiträge über Bild- oder reine Text Posts. Sie werden daher an mehr Menschen ausgespielt.

verwandte Blogartikel

verwandte Blogartikel

Mit Werbeanzeigen die Zielgruppe erreichen

Leider hat die organische Reichweite auf Social Media in den letzten Monaten einen Einbuch erlitten. Mark Zuckerberg hat in einem Statement angegeben, den Fokus der Plattform wieder mehr auf den Austausch zwischen Familie und Freunden zu legen.

Was bedeutet dies für dich als Unternehmen?

Beiträge von Unternehmen werden nicht mehr an so viele Menschen ausgespielt, wie vorher. Nur wenn du einen wirklichen Mehrwert bietest und die richtigen Inhalte lieferst, hast du eine Chance, deine Follower noch organisch zu erreichen.

Viel mehr sollen Unternehmen nun dafür bezahlen, um ihre Posts vor die Leser zu bekommen. Werbeanzeigen sind wichtig im Social Media Marketing, da du deine Zielgruppe sehr genau definieren kannst. Du kannst hier nicht nur demographische Angaben, wie Geschlecht, Alter oder Herkunft angeben – auch Menschen, die eine bestimmte Seite geliked oder ein bestimmtes Hobby haben, können von dir angesprochen werden.

Es ist also von Vorteil, wenn du deine Zielgruppe so genau wie möglich kennst. Wie du das erreichst, kannst du in diesem Beitrag lesen.

Gesponsort von Klick-Tipp

Menü