Reichweite auf Facebook erhöhen

Garantiert Reichweite auf Facebook erhöhen

Die Reichweite auf Facebook erhöhen kann einen schon zum Verzweifeln bringen. Deshalb habe ich für dich 3 Tipps, um die Beitragsreichweite zu steigern und somit deine organische Reichweite zu erhöhen.

Facebook-Seite analysieren

Du fragst dich was relevant ist? Dann ist der erste Schritt deine Facebook Seite zu analysieren bzw. die Facebook Statistiken auszuwerten. Du musst die Interaktionen und Beitragsreichweite deiner Posts messen. So findest du heraus was für deine Zielgruppe am relevantesten ist. Außerdem solltest du beobachten welches Beitrags-Formate am besten funktionieren.

Zielgruppe bestimmen

Du weißt nun welches Beitrags-Format und welche Themen am besten ankommen. Jetzt solltest du deine Zielgruppe bestimmen. Weitere nützliche Infos findest du übrigens in dem Post “Kenne deine Zielgruppe” in meiner Facebook-Gruppe für Onlinemarketing.

Bevor du deine Zielgruppe bestimmst, musst du erst eine Selbstreflexion machen.

  • Was kann dein Produkt richtig gut?
  • Wofür steht dein Unternehmen?
  • Welchen Mehrwert bietest du?
  • Was haben Kunden konkret von deinem Produkt/ Dienstleistung?
  • Wo hast du besonders große Erfahrung?
  • Was kann dein Produkt/ Dienstleistung besser als andere?

Welche Wunschkunden hättest du gerne? 

  • Welche Kunden willst ansprechen (Alter, Branchen, Größe, Region, Verdienst)?
  • Welche Kunden willst du nicht ansprechen?
  • Wer passt zu dir, wer nicht?
  • Welche Kunden überlässt du gerne deinen Mitbewerbern?

Demografische und sozioökonomische Merkmale:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Wohnort/Region
  • Familienstand
  • Bildung
  • Beruf

verwandte Blogartikel

verwandte Blogartikel

Nutze Trends und aktuelle Ereignisse

Reichweite und Google Trends

Hole deine Fans ab! Verbinde deine Produkte bzw. Dienstleistungen mit dem Alltag. Es gibt jede Menge Möglichkeiten deinen Online-Shop oder Blog mit Feiertagen, Saison- und aktuellen Ereignissen, aber auch mit Skandalen zu kombinieren. (Auch mit schlechten Nachrichten kann man punkten – jedoch ist hier Vorsicht geboten!)

Du fragst dich was gerade im Trend ist?

Ein sehr gutes Tool ist zum Beispiel “Google Trends“. Hier gibst du einfach ein Stichwort ein und die bekannteste Suchmaschinen der Welt sagt dir wie der Trend aussieht.

Gute Facebook Posts

Du fragst dich was ein guter Facebook Post ist? Das kann leider nicht pauschalisiert werden. Das wichtigste an einem Post ist die Relevanz. Ein gutes Beispiel ist “Das Inselradio Mallorca”, welches ich im Social Media Marketing berate und als Produzent zur Seite stehe. Überwiegend veröffentlicht das Inselradio-Team relevante Infos und schöne Bilder von Mallorca.

So haben sie eine treue Fangemeinde gewonnen. Ein wirklich guter Facebook Post, der durch die Decke ging, war ein simples Video:

Beitragsreichweite erhöhen

verwandte Blogartikel

verwandte Blogartikel

Facebook likes erhöhen – kostenlos

Wie du unschwer erkennen kannst, hat das Inselradio Mallorca mehr als eine halbe Millionen Menschen erreicht. Ich kann dir verraten, dass sie mit diesem Post mehr als 500 neue Fans gewonnen und somit ihre Facebook Likes erhöht haben – und das kostenlos!

Du willst mehr darüber wissen, wie du mit Social Media Marketing dein Unternehmen nach vorne bringen kannst? Hier erfährst du mehr darüber!

Gesponsort von Klick-Tipp

Menü