Instagram für Unternehmen: So geht’s!

Sollte Instagram für Unternehmen Teil der Marketing Strategie sein?

Wer mit seinem Unternehmen online Kunden gewinnen will, kommt nicht an Social Mediavorbei! Leider setzen sich viele aber nicht genauer mit dem Thema auseinander. Die verschiedenen sozialen Netzwerke unterscheiden sich massiv in der Art der Beiträge und in der Zielgruppe. Die Standard Plattform, die von Geschäftsleuten am häufigsten verwendet wird, ist Facebook. Dabei übersehen sie die zahlreichen Möglichkeiten, die Instagram bietet.

Kann Instagram für Unternehmen wirklich profitabel sein?

Ja, das kann es! In diesem Artikel erkläre ich dir, welche Punkte du beachten musst, um deine Reichweite zu steigern und neue Menschen zu erreichen.

Warum ist Instagram für Unternehmen wichtig?

Instagram ist schon lange kein Trend mehr. Innerhalb der letzten Jahre hat es sich als wichtiges Marketing Tool etabliert. Im Juli knackte die Plattform den Rekord von 1 Milliarde aktiven Nutzern. In Deutschland beläuft sich die Zahl der User auf circa 15 Millionen.

Für Unternehmen also ein guter Grund, um ihr Business dort zu präsentieren!

Wer die Vorteile von Instagram für sein Geschäft nicht nutzt, lässt sich viele potenzielle Kunden entgehen. Besonders die jüngere Zielgruppe ist dort vertreten. Wenn du mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung Menschen bis 35 Jahren ansprechen willst, dann ist Instagram der richtige Ort für dich. Du kannst sie dort viel leichter erreichen und zu einer Interaktion animieren als auf Facebook.

Wozu brauche ich ein Instagram Business Profil?

Instagram bietet die Funktion eines Business Profils an. Dieses ist kostenlos und bietet deinem Unternehmen einige Vorteile. So kannst du dort zum Beispiel deine Kontaktdaten und eine Wegbeschreibung angeben. Als Restaurantbetreiber kannst du deinen Followern ermöglichen, einen Tisch direkt über dein Profil zu reservieren.

Außerdem stellt Instagram für Unternehmen die sogenannten “Insights” bereit. Sie geben dir eine detaillierte Analyse deines Accounts und deiner Follower. Du kannst dort sehen, welche deiner Beiträge am besten ankamen und die meisten Interaktionen hervorgerufen haben. Es wird aufgelistet, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit deine Follower am aktivsten sind, wo sie herkommen, welcher Altersgruppe und welchem Geschlecht sie angehören.

Instagram Business Profil

Du erhältst also tiefe Einblicke in deine Zielgruppe und kannst diese Infos gezielt nutzen, um deine Marketing Strategie zu optimieren.

Sieh dir dazu auch folgende Artikel von mir an:

So holst du das meiste aus deinem Social Media Marketing heraus

Zielgruppe richtig ansprechen und von dir überzeugen!

Instagram Insights richtig benutzen

Das Analyse Tool sagt dir also eine Menge über das Nutzerverhalten deiner Zielgruppe. Daher solltest du dort regelmäßig einen Blick reinwerfen und die Werte überprüfen. Um das meiste aus deinem Profil herauszuholen, gibt es einige Punkte, die du besonders beachten solltest:

  • Impressionen

    So oft wurde dein Beitrag insgesamt gesehen

  • Reichweite

    Die Anzahl individueller Konten, die deinen Beitrag gesehen haben

  • Interaktionen

    Die Anzahl der “Gefällt mir” Angaben und Kommentare zu deinem Beitrag.

  • Gespeicherte Posts

    Die Anzahl individueller Konten, die deinen Beitrag gespeichert haben.

  • Profilaufrufe

    So oft wurde dein Profil aufgerufen.

  • Abonnements

    Die Anzahl der Konten, die dir folgen.

Diese Informationen helfen dir zwar dabei herauszufinden, was deine Follower von dir sehen wollen. Sie helfen dir aber nicht direkt dabei, neue Menschen zu erreichen. Um herauszustechen und Leute von dir zu begeistern, musst du bei deinem Profil selbst anfangen.

verwandte Blogartikel

verwandte Blogartikel

Instagram Business Profil richtig anlegen

Wenn neue User auf dich stoßen, dann ist dein Profil das erste, was sie von dir sehen. Hier ist es, wie auch in allen anderen Bereichen des Lebens: der erste Eindruck zählt! Eine ansprechende Aufmachung ist daher sehr wichtig. Nur so kannst du die Nutzer dazu bringen, sich näher mit deinen Inhalten zu beschäftigen und dir zu folgen.

  • null

    Schreibe einen Steckbrief, der Interesse weckt

    Wenn Leute dein Profil sehen sollen sie beeindruckt sein. Dein Steckbrief wird ganz oben angezeigt und ist damit die erste Anlaufstelle. Wenn du dort nicht überzeugst, scrollen die User einmal kurz durch deinen Feed oder gehen gleich zum nächsten Profil.

    Nimm dir also die Zeit, einen kreativen und interessanten Steckbrief über dein Unternehmen zu verfassen. Mit deinem Text musst du so viel Interesse wie möglich erzeugen. Das Hauptziel ist es, die User von deinem Instagram Profil auf deine Website zu bekommen.

    Diese Punkte solltest du bei deinem Steckbrief beachten:

    • Stelle dein Business vor und zeige, wieso es einzigartig ist
    • Bring Persönlichkeit mit ein, indem du z.B. Emojis verwendest
    • Benutze Schlagwörter anstelle von langen Sätzen. So können Besucher deinen Steckbrief scannen und schneller wahrnehmen.
  • null

    Füge einen relevanten Link ein

    Weder in Bildbeschreibungen noch in den Kommentaren können Verlinkungen gesetzt werden. Leider macht Instagram für Unternehmen dabei auch keine Ausnahme. Die Profilbeschreibung ist der einzige Ort, an dem du einen Link posten kannst.

    Sinnvoll ist es, die Besucher an dieser Stelle auf deine Website zu schicken. Dort können sie noch weitere Informationen über dich erhalten und dein Business besser kennen lernen. Da sie schon einen Berührungspunkt mit dir hatten, ist es nun einfacher, sie in Kunden zu verwandeln.

    Sieh dir dazu auch folgenden Artikel an: Automatisiert Kunden im Internet gewinnen – geht das?

  • null

    Verwende ein aussagekräftiges Profilbild

    Instagram ist eine visuelle Plattform. Dein Profilbild ist also besonders wichtig und sollte in Verbindung zu deinem Unternehmen stehen. Für die User sollte ersichtlich sein, worum es sich bei dir handelt.

    Dafür kannst du dein Logo, ein Symbol oder ein sonstiges Kennzeichen verwenden, das dein Business repräsentiert. Sei kreativ und sorge dafür, dass dein Profilbild einen gewissen Wiedererkennungseffekt hat.

Die richtigen Inhalte finden

Da du dein Profil nun auf Vordermann gebracht hast, kannst du dich nun um deine Beiträge kümmern. Wenn du bereits einige Posts hast, kannst du in den Insights nachschauen, welche davon am besten ankamen. Diese Info kannst du nutzen, um neue Inhalte zu erstellen, die für deine Follower relevant sind.

Um nicht den Überblick zu verlieren, solltest du dir einen Content Plan erstellen. Somit hast du die Möglichkeit vorzuarbeiten und deine Beiträge für die nächsten Wochen zu planen.

Dieser Artikel könnte dich auch interessierenWas ist Content Marketing und wieso brauchst du es für dein Unternehmen?

Verwende alle Funktionen

Die Plattform bietet ihren Nutzern in regelmäßigen Abständen neue Funktionen an. Diese sollen natürlich auch genutzt werden. Daher pusht das soziale Netzwerk besonders die Profile, die alle Tools regelmäßig verwenden.

Neben den ganz normalen Posts, haben sich mittlerweile auch Stories etabliert. Sie sind ein fester Bestandteil des Nutzerverhaltens geworden und sollten daher auch in deiner Content Planung nicht fehlen. Du kannst sie in verschiedenen Kategorien abspeichern, die dann als Highlights in deinem Profil angezeigt werden.

Instagram Live Videos

Das bietet dir eine weitere Möglichkeit, deinen Besuchern mehr von dir zu zeigen!

Besonders bevorzugt werden momentan Videos. Instagram hat vor kurzem die neue Funktion IGTV herausgebracht. Diese ermöglicht es den Nutzern, längere Clips zu posten. Du kannst sie aber auch als normalen Post, in deinen Stories oder als Live-Video teilen. Mit audiovisuellen Inhalten kannst du eine engere Verbindung zu deinen Followern aufbauen und ihr Vertrauen gewinnen.

Wer alle Optionen der Plattform nutzt, erhöht damit seine Reichweite. Somit kann Instagram für Unternehmen ein richtiger Erfolg in der Kundengewinnung sein. Auch für deinBusiness!

Lies auch folgenden Artikel von mir: Wie du mit Live Videos Menschen begeisterst und als Kunden bindest

verwandte Blogartikel

verwandte Blogartikel

Hashtags richtig verwenden

Hashtags sind das, was Instagram ausmacht. Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken spielen sie hier eine sehr große Rolle. Sie ermöglichen es deine Inhalte ganz leicht zu kategorisieren und zu organisieren. Andere User finden deine Beiträge dadurch leichter. Allerdings willst du auch von den richtigen Leuten entdeckt werden. Sie sollen sich schließlich für deine Inhalte interessieren und im besten Fall zu Kunden werden.

Daher ist es wichtig, dass du die richtigen Hashtags verwendest. Du solltest dabei diese Faktoren berücksichtigen:

  • Nicht übertreiben! Du kannst bis zu 30 Hashtags pro Post verwenden. Allerdings ist es optisch nicht schön, wenn die Liste deiner Hashtags länger ist als deine Bildbeschreibung. Außerdem wirkt es auf deine Follower schnell unprofessionell.
  • Sei wählerisch! Verwende Hashtags nicht nur, weil sie beliebt sind und von vielen Leuten gesucht werden. Sie sollten immer relevant sein und zu deinem Produkt oder deiner Dienstleistung passen.
  • Klein aber oho! Beliebte Hashtags mit vielen Beiträgen, sollten von dir nur sparsam genutzt werden. Es suchen zwar viele User nach ihnen, womit du die Chance auf eine hohe Reichweite hast. Allerdings kommen im Sekundentakt neue Beiträge hinzu. Somit verschwindet dein Post ganz schnell im Nirvana und wird niemals wiedergefunden.

Beispiel für einen Restaurant Betreiber auf Mallorca

Das Hashtag #restaurant hat 24.501.307 Beiträge (Stand: 30.11.2018, 16:16 Uhr). Dein Beitrag würde nur für wenige Sekunden sichtbar sein, bevor er immer weiter nach unten rutscht. Außerdem ist der Begriff viel zu weit gefächert. Du willst Personen erreichen, die aktuell auf Mallorca sind oder eine Verbindung zu der Insel haben. Nur so kannst du sie als Gäste für dein Lokal gewinnen.

Das Hashtags #mallorcarestaurants hingegen hat nur 12.814 Beiträge. Dein Post bleibt damit länger sichtbar und erreicht gleichzeitig das richtige Publikum. Es ist viel wahrscheinlicher, dass nun jemand deinen Beitrag sieht, ihn ansprechend findet und dir daraufhin einen Besuch abstattet.

Fazit

Die Plattform hat sehr viele aktive Nutzer und ist daher einer der großen Player im Social Media Marketing. Der Hauptfokus liegt auf visuellen Inhalten. Darum eignet sich Instagram für Unternehmen, die kreativ sind und viel mit ihren Followern teilen.

Mit den Insights erhält man in seinem Business Profil detaillierte Angaben zum Nutzerverhalten und Feedback zu den eigenen Inhalten. Dadurch können Beiträge zielgerichtet geplant werden.

Es gibt eine Vielzahl von Funktionen, die Instagram für Unternehmen und normale User bietet. Wer all diese verwendet, kann für sein Business einen großen Nutzen herausschlagen und die Reichweite erhöhen.

Gesponsort von Klick-Tipp

Menü